Zahnarztpraxis Vicari
Zahnarztpraxis Vicari 

Füllungstherapie

Macht Amalgam krank?

 

Amalgam ist eine Mischung von mehreren Metallen mit Quecksilber und wurde/wird in der Zahnmedizin als Füllungsmaterial verwandt. Der Quecksilbergehalt einer Amalgamfüllüng beträgt ca. 50%. Da Quecksilber in gelöster Form für den Körper schädlich ist, kann es durch Amalgamfüllungen zu Schwermetallbelastungen des Patienten kommen. Sicherlich wird nicht jeder Patient durch eine Amalgamfüllung krank, dennoch kann eine Schwermetallbelastung Symptome wie Kopfschmerzen, Migräne, chronische Müdigkeit, Schwindel, Depressionen, Reizbarkeit, Muskelzittern, Allergien und Verdauungsstörungen verstärken oder gar hervorrufen. Wenn der Patient ständig unter solchen Beschwerden und Symptomen leidet, deren Ursache bisher noch nicht erkannt wurde, kann eventuell der Austausch vorhandener Amalgamfüllungen gegen biologisch verträglichere Materialien wie Kunststoff, Gold oder Keramik helfen.

Bei der Entfernung der Amalgamfüllungen wird durch spezielle Vorsichtsmaßnahmen verhindert, dass Amalgamreste in Mundhöhle oder Verdauungstrakt gelangen.

 

Um für unsere Patienten auf Nummer sicher zu gehen, verwenden wir in unserer Praxis kein Amalgam.

Termin vereinbaren

Telefon

+49 2132 4190

 

 

Anschrift

Zahnarztpraxis Vicari

Düsseldorfer Str. 10

40667 Meerbusch (Büderich)

 

 

Sprechzeiten

Mo - Fr           8.00 - 13.00 Uhr

Mo, Di, Do     14.00 - 18.00 Uhr

 

Außerhalb unserer Sprechzeiten erreichen Sie den zahnärztlichen Notdienst unter der Rufnummer

0180 5986700.

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Zahnarztpraxis Vicari

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.